Präzision für ein Kultobjekt

Alexander Gächter, Zürich (CH)

Wenn einer mit Markenbildung zu tun hat, gehören systematische Analysen und strukturelles Denken zum Handwerk. Alexander Gächter, visueller Gestalter mit einem Faible für die dritte Dimension, hatte also das nötige Know-how, um sein ganz spezielles Staumöbel selbst zu entwerfen. Nun ziert dieses fast drei Meter lang eine Wand seiner Zürcher Stadtwohnung in einem Mehrfamilienhaus aus den 1920er-Jahren. Gächter hat das schöne Stück modular so zusammengestellt, dass es jeglichen Bedürfnissen gerecht wird. Gedacht hat er wirklich an alles. Es ist beispielsweise genau so tief, dass sein bald vierzigjähriger Augenstern «Grundig Studio 2000 HiFi» einen perfekten Platz bekommen hat. Angefangen hatte ja alles mit den CDs, die Gächter endlich einmal stilvoll unterbringen wollte. Davon hat er allerdings noch ein paar Dutzend mehr... Fortsetzung folgt.

Inhalte teilen
  • Share on Google+
  • Pinterest
  • Twitter
  • Facebook
  • E-Mail

USM Newsletter

Hier erhalten Sie mehr Informationen über neue USM Produkte und Veranstaltungen.

Bitte überprüfen Sie die Emailadresse

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte senden Sie mir die gewünschten Informationen. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und stimme ihnen zu.*

Die Anmeldung konnte leider nicht durchgeführt werden. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und/oder versuchen Sie es später erneut.

Besten Dank für Ihre Anmeldung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Schließen