Konrad Grodzinski, Innenarchitekt

Łódź, Polen

Ich habe kein Zuhause - Ich bin Zuhause, wo meine Familie ist

Als Konrad Grodzinski sein Töchterchen vom Kindergarten abholte und sagte: «Wir fahren nach Hause», entgegnete die Dreijähirge: «In welches Zuhause?» Letztes Jahr ist der Unternehmer mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern viermal umgezogen. Warum? Da ist sein Business: Grodzinski erweckt alte, ja verfallene Häuser zu neuem Leben. Renoviert sie, richtet sie ein bis ins letzte, winzigste Detail und bewohnt sie. Bis sich ein Käufer findet. Dann ziehen die Grodzinskis in ihr nächstes Projekt.

USM ist jeder Beziehung ein absoluter Favorit. Weil das Möbelsystem unglaublich anpassungsfähig und multifunktional sei. «Und deshalb fabelhaft zum Umziehen ist und, wenn nötig, problemlos an einem kleinen Ort gelagert werden kann.» Grodzinskis letztes Zuhause war ein Backsteinhaus in Łódź aus den Anfängen des 20. jahrhunderts, erbaut von einer deutschen Familie. Vor dem ersten Weltkrieg, als Łódź das «Manchester Polens» genannt wurde und die Textilindustrie boomte. Das Haus ist verkauft worden. Grodzinskis ziehen um.

Fotograf: Daniel Sutter

Inhalte teilen
  • Share on Google+
  • Pinterest
  • Twitter
  • Facebook
  • E-Mail

USM Newsletter

Hier erhalten Sie mehr Informationen über neue USM Produkte und Veranstaltungen.

Bitte überprüfen Sie die Emailadresse

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte senden Sie mir die gewünschten Informationen. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und stimme ihnen zu.*

Die Anmeldung konnte leider nicht durchgeführt werden. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und/oder versuchen Sie es später erneut.

Besten Dank für Ihre Anmeldung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Schließen