Eine Designikone wird 50

Im Jahr 2015 wurde das USM Möbelbausystem Haller 50 Jahre alt. Die beste Zeit, um neu zu denken. Statt sich der Vergangenheit zu widmen, wurde mit project50 ein vielschichtiges, zukunftsorientiertes und weltweit in Aktion tretendes Projekt lanciert.

project50 begleitete das Jubiläumsjahr mit vielen interessanten Events und war ganz auf das Thema Modularität ausgerichtet. Modularität deshalb, weil USM Haller, basierend auf Modulen, an- und umbaufähig ist. Mit Workshops, Experimenten und schlussendlich einer Ausstellung an der Mailänder Designwoche 2015 standen die Fragen im Zentrum: Wie betrachtet die junge Generation von Designern und Architekten das erfolgreiche Möbel? Wie geht sie mit Modularität um, in der heutigen Zeit, wo Flexibilität so gefragt ist? Und: was bringt das System der Zukunft?

Den Anfang machte ein Kreativ-Workshop in Boisbuchet
Studenten von sieben bedeutenden Designhochschulen in den USA, in Japan, Frankreich, Deutschland, England, Italien und der Schweiz setzten sich mit den Fragen der Modularität auseinander. USM lud sie im September 2014 zu einem Workshop auf das idyllische Landgut Domaine de Boisbuchet ein. Eine ganze Woche lang forschten und entwickelten die Design- und Architekturstudenten zum Thema «rethink the modular» Projekte und Entwürfe, unterstützt von renommierten Dozenten.

Großer Auftritt an der Mailänder Designwoche 2015
Die Arbeiten der Studenten zum Thema «rethink the modular» wurden an einer spektakulär inszenierten Ausstellung, kuratiert von Burkhard Meltzer und Tido von Oppeln, während der Mailänder Design Woche 2015 präsentiert. Auch der Messestand am Salone del Mobile stand ganz im Zeichen von project50.

Was geschieht, wenn ein USM Möbel eine Reise macht?
Bei einem anderen Highlight von project50 handelte es sich um ein freches Experiment: auf jedem Campus der teilnehmenden Hochschulen stand ein USM Möbel, versehen mit der Notiz: «Stehle mich!». Wer dieser Aufforderung folgte, durfte das Möbel tatsächlich behalten und in sein Leben mitnehmen. Wie und wohin die Möbel ihre Reise machten, wurde von einer Filmcrew in witzigen Videos dokumentiert.

Inhalte teilen
  • Share on Google+
  • Pinterest
  • Twitter
  • Facebook
  • E-Mail

USM Newsletter

Hier erhalten Sie mehr Informationen über neue USM Produkte und Veranstaltungen.

Bitte überprüfen Sie die Emailadresse

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Bitte senden Sie mir die gewünschten Informationen. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und stimme ihnen zu.*

Die Anmeldung konnte leider nicht durchgeführt werden. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und/oder versuchen Sie es später erneut.

Besten Dank für Ihre Anmeldung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Schließen